Staatsministerin Aigner übernimmt Schirmherrschaft über die „Samerberger Spiele 2014“

Wie schon in den Jahren 2000 und 2004 gibt es auf dem Samerberg wieder Freilichtspiele, die erneut von der Stiftung Otto finanziell unterstützt werden. Die „Samerberger Spiele 2014“ werden vom Trachtenverein Hochries-Samerberg ab Freitag, 27. Juni (Premiere) bis Freitag, 1. August insgesamt 19 mal auf dem Platz zwischen dem Gasthaus Maurer und der Ortskirche in Grainbach aufgeführt. Insgesamt wirken an den Aufführungen nach einer Idee von  Ehrenvorstand Hans Sattlberger, nach dem Buch von Horst Rankl und unter der Neuinszenierung von Rüdiger Motzer insgesamt 150 Laidendarsteller sowie Pferdefuhrwerke und Reiter mit. Die Schirmherrschaft hat die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Tourismus, Ilse Aigner übernommen. Bei einem Besuch im Bayerischen Landtag bedankten sich Trachtenvorstand Fred Wiesholzer und Bürgermeister Georg Huber vom Samerberg im Beisein vom heimischen Landtagsabgeordneten und tourismuspolitischen Sprecher der CSU-Fraktion Klaus Stöttner bei Ministerin Ilse Aigner für ihre Unterstützung und für Ihre Zusage, das „Samerberger Spiel 2014“ einmal besuchen zu wollen. Karten für die Freilichtspiel-Veranstaltungen sind ab sofort im Vorverkauf im Dorfladen von Grainbach, Tel. 08032-9876915, beim Info-Center in Bernau-Felden, Telefon 08051-96555-0 sowie im Internet unter www.trachtenverein-grainbach.de/freilichtspiel/ erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.