Prix International Pour Les Enfants 2017 verliehen

Don Rosendo Sinay Sequen (rechts) aus Guatemala bei der Verleihung des Prix International Pour Les Enfants der Stiftung Otto Eckart, vertreten durch Stiftungsvorstand Martin Schütz (links) und Stiftungsratsvorsitzenden Werner Eckart (2. v.li.) sowie Wanda Schlemmer als Vertreterin von Guate Pro e.V.. Foto: Ivana Bilz, Eventfabrik München

München, 15.11.2017 – In einer schlichten Feier verlieh die Stiftung Otto Eckart den mit 10.000.- Euro dotierten Kinderhilfspreis „Prix International Pour Les Enfants“ an Don Rosendo Sinay Sequen aus Guatemala. Er wurde damit für sein persönliches und beispielgebendes Engagement bei der Verwirklichung von Schaulbauprojekten in Chimaltenango und Umgebung ausgezeichnet.

Don Rosendo begleitet die Baumaßnahmen der Stiftung Otto Eckart und des GuatePro e.V. schon seit vielen Jahren als verlässlicher Partner vor Ort. Er kümmert sich um eine rasche und kostengünstige Abwicklung vom ersten Kontakt zu den Gemeindevorstehern bis hin zur kompletten Fertigstellung unserer Bauwerke. So konnten bereits mehrere Klassenzimmer und Sportplätze für die Schulen Sacatepequez, San Jacinto, Santa Teresita und Los Aposentos gebaut werden. In diesen Grund- und Mittelschulen werden bis zu 1.200 Kinder vormittags und nachmittags unterrichtet.

Der aus Chimaltenango stammende Baumeister bezieht bei den Projekten die örtliche Bevölkerung stets mit ein und begeistert sie zur Mithilfe bei der Errichtung sowie der anschließenden Einrichtung und Erhaltung der Schulen. Auf diese Weise gibt er auch anderen Gemeinden ein Beispiel zur Selbsthilfe.

Das Preisgeld wird Don Rosendo für den Bau weiterer Klassenräume in Chimaltenango einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.